ASCOSERVICE AG

Gewerbestrasse 5, 6330 Cham, Schweiz
Phone: +41(0)44.553.25.50 Tel: International Mobile Phone +372.57.13.00.55

zug dienstleinstungen offshore holding bank
Medizin investitionen TRUST bewilligungen steuern
liegenschaften arbeit gesellschaften liechtenstein england
web verzeichnis koordinaten filialen verwaltung buchhaltung


View

BEWILLIGUNGEN


10.1. Grundprinzipien


Arbeitsbewilligungen oder pass

10.1. Grundprinzipien

Kein fremder Staatsangehöriger kann jegliche gewinnbringende Tätigkeit in der Schweiz ausführen, ohne eine angemessene Arbeitsbewilligung, abgesehen davon, dass man einen Ausgleich von einem Arbeitgeber bekommt. Um die Zahl von fremden Bürgern, die in die Schweiz kommen zu regeln, benutzt die Schweizer Behörde ein Quotensystem, das die Zahl der Aufenthaltsbewilligungen beschränkt, für diejenigen die das erste Mal in die Schweiz kommen. In der Anwendung solcher Grundregel garantiert der Bundesrat eine gewisse Zahl von Arbeitsbewilligungen, die unter den Arbeitgebern aufgeteilt werden, durch die Kantonsregierung. Zu der Kantonsquote ist eine Bundesquote hinzu zufügen, die vor allem den neuen Betriebsleitern und den Spezialisten, die für Tochtergesellschaften oder multinationale Konzerne arbeiten reserviert sind. Auf Grund des Bilateralen Abkommens zwischen der Schweiz und den Ländern der Europäischen Gemeinschaft, die am 1. Juni 2002 in Kraft getreten sind, garantiert die Schweiz den Bürgern der EU Bewegungsfreiheit. Der Zugang zum Arbeitsmarkt, beleibt jedoch während den ersten fünf Jahren geregelt. Demzufolge hat jeder Bürger eines EU Landes, der eine Arbeit in der Schweiz hat, das Recht sich im Landesinneren zu bewegen und eine Aufenthaltsbewilligung zu bekommen ohne andere Erfordernisse zu erfüllen. Auch die Familienmitglieder (von deren Nationalität abgesehen) der EU Bürger sind berechtigt, sich im Landesinneren zu bewegen und zu arbeiten. Im Jahre 2004 (zwei Jahre nach Inkrafttreten der Abkommen) wird das Vorzugsrecht für Schweizer Arbeitnehmer im Vergleich zu EU Bürgern nicht mehr eingesetzt, sowie auch die Regierungsüberwachung der Löhne und der Beschäftigungslage. Die Zahl der Aufenthaltsbewilligungen für die Ausübung einer lohnenden Arbeit wird zu Quoten für andere fünf Jahre unterstellt. Falls die Einwanderung der EU Bürger im wesentlichen gewachsen ist, kann dies während einer Zeit, die sechs Jahre nach Inkrafttreten der bilateralen Abkommen anfängt und zwölf Jahre nach diesem Datum aufhört, beschränkt werden. Auf Grund von den neuen Vorschriften (ähnlich der alten Vorschriften) müssen die Pensionierten, die Studenten und all die, die keine Arbeit haben, beweisen, dass Sie genügend Unterhaltsmittel und eine Krankenversicherung haben, um eine Aufenthaltsbewilligung zu bekommen.

 

 

ascoservice ag schule • versicherungenAUTOSeintreibungsdienste FERTIGE GESELLSCHAFT