ASCOSERVICE AG

Gewerbestrasse 5, 6330 Cham, Schweiz
Phone: +41(0)44.553.25.50 Tel: International Mobile Phone +372.57.13.00.55

zug dienstleinstungen offshore holding bank
Medizin investitionen TRUST bewilligungen steuern
liegenschaften arbeit gesellschaften liechtenstein england
web verzeichnis koordinaten filialen verwaltung buchhaltung


View

gesellschaft


Gesellschaftsformen

Dienste von den Schweizer Gesellschaften

Allgemeinheit

Gründung und Ablauf der Handelsgesellschaften

AG

GmbH

Trust


Gesellschaftsformen

Aktiengesellschaft, abgekürzt AG (analog SPA)

Gesellschaft mit beschränkter Haftung, abgekürzt GmbH (analog Srl)

Angebot der bereiten Gesellschaften

Gesellschaften in Liechtenstein

Preise


Dienste von den Schweizer Gesellschaften

ASCOSERVICE AG bietet di Möglichkeit zwischen einer umfangreichen Offertenauswahl, diese ist mehrheitlich auf eine konzentrierte Vorfrage, die sich der Kunde im Wesentlichen geben muss, auszuwählen. Wünsche ich wirklich meine Aufmerksamkeit der Schweiz zuzuwenden, arbeiten und leben in diesem Land? Nach dem Erforschen der ganzen Europakarte, falls nötig auch von der ganzen Welt, kann man sich leicht vorstellen dass die Schweiz und vor allem der Kanton Tessin, etwas einzigartiges auf der ganzen Welt darstellt, eine Art nicht auf der ganzen Welt nachzumachender Mikrokosmos, wo die Wirksamkeit der Dienste, die Nähe derselben, die zentrale Lage ihres Standortes, die Transportmöglichkeiten, etc. es möglich macht, das viele Ausländische Geschäftsmänner sich den Tessin als Sitz für Ihre Liegenschaft und Geschäfte ausgesucht haben.



Eine Möglichkeit ist die, eine Firma zu gründen und in der Schweiz zu wohnen, um mit dieser eine Tätigkeit auszuüben. Eine andere Möglichkeit besteht darin, einen Teil der eigenen Tätigkeit durch unsere Firma oder eine andere Dienstgesellschaft zu verlegen. Einige Kunden haben uns zum Beispiel beauftragt, Rechnungen direkt von der Schweiz aus auszustellen und ihr Bankvermögen zu verwalten, um so täglich die Entwicklung der Geschäfte durch unser Büro. Andere Kunden haben uns gefragt, Immobilien zu überschreiben, die im Ausland liegen, durch Schweizer Gesellschaften.



Es gibt verschiedene Arten von Firmen. Einige Kunden fragen uns nach Gesellschaften an, die ausdrücklich für die Tätigkeit von An- und Verkauf von Liegenschaften dienen und die vom Ausland aus durch Dritt Personen, die Geschäftsmänner, Rechtsanwälte oder Vertrauenspersonen sein können geleitet wird. Wir können aber auch An- und Verkauf von wahren und richtigen Handelsgesellschaften tätigen, an Hand der, die Leiter dieser Gesellschaften eine Aufenthaltsgenehmigung für die Schweiz erhalten haben.

Typologie der verfügbaren Gesellschaften.



Allgemeinheit

Die Helvetischen Firmen, können zu folgenden Zwecken gegründet werden, für Handel, Liegenschaftsinvestitionen, um als Holding genützt zu werden, für Geschäftsführungs- und Beratungsdienste, Finanztransaktionen, und jede Art von anderen Tätigkeiten, die von der Schweizerischen Gesetzesgebung bewilligt sind. Das Grundgesetz bestimmt im Detail den Zweck, das Aktienkapital und die Art und Weise mit der die Firma arbeitet. Es ist wichtig Sie daran zu erinnern, dass betreffs der Aktiengesellschaft (=Spa), die Mehrheit der Verwaltungsratsmitglieder im Besitze des Schweizerpasses und auch in der Schweiz wohnhaft sein müssen. Aus diesem Grund vertrauen viele Auslandskunden den Auftrag an Geschäftsmänner, Rechtsanwälte oder Vertrauenspersonen an, Sie an Ihrer Stelle im Verwaltungsrat zu vertreten. Was hingegen die GmbH (=Srl) betrifft, genügt es dass einer von den Leitern in der Schweiz wohnhaft ist, obwohl er Ausländer ist. Unsere Firma ist in jedem Fall in der Lage den Kunden auch unter diesem Profil beizustehen, in dem wir die richtige Person finden, die als Verwalter oder Geschäftsführer fungiert.


Gründung und Ablauf der Handelsgesellschaften

Rechtsstrukturen

Die passendsten Rechtsstrukturen zur Ausübung einer Handelstätigkeit in der Schweiz sind

Ø Die Aktiengesellschaft (AG)

Es handelt sich um die weitverbreiteste Gesellschaftsform in der Schweiz, viel Gutes für die Geschäfts- und Industrietätigkeiten, sowie für die Dienstleistungen, Finanz- und Banktätigkeiten, Management oder Dienstleistungen mit nationalem oder internationalem Merkmal (Holding, Finanzierungsgesellschaften, Domizilgesellschaften, Hauptsitze).

Juristisch, handelt es sich um eine formatierte Gesellschaft unter einer bestimmten Firma, versehen mit einem schon im voraus festgelegten Aktienkapital, in Aktien geteilt und von welchem die Schuld nur von dem Gesellschaftsvermögens gewährleistet wird, dieses ist so zu sagen das Glück der Gesellschaft, die Aktionäre haften nicht persönlich für die Schuld der AG. Die Gesellschaft ist mit einer beglaubigten Urkunde gegründet.

Das Aktienkapital von 100 000. - CHF , mindestens aber 50 000. - CHF, muss freigegeben werden. Es besteht vom Beitrag in Natur oder Bargeld von den Aktionären. Die können Namens- oder Inhaberaktien sein.

Die Organe der Gesellschaft sind die Generalversammlung der Aktionäre, der Verwaltungsrat und das Revisionsorgan. Die Aktionärsversammlung ist die oberste Gewalt der Gesellschaft. Sie versammelt sich in der Regel einmal im Jahr, um die Konten zu billigen. Beauftragt die Verwalter, die die Direktion der Gesellschaft ausüben. Der Verwaltungsrat ist verantwortlich für die Strategie der Aktiengesellschaft. Die wirksame Direktion kann von einem Verwaltungsratsmitglied angenommen werden oder einen Direktor beauftragen. Die Verwalter müssen in der Mehrheit von Schweizer Nationalität sein und müssen ihren Wohnsitz in der Schweiz haben. Einige Ausnahmen können zugunsten der Holdingfirma erlaubt werden, von der die meisten Beteiligungen im Ausland sind. Die AG bestimmt auch ein externes Revisionsorgan, beauftragt die Wirtschaftsprüfung durchzuführen. Eine Veröffentlichung der Konten ist nicht obligatorisch.

Ø Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung, (GmbH)

Weniger verbreitet als die AG, erlaubt gewissen Vorschriften des Aktiengesellschaftsrechtes zu entgehen, das Mindestkapital ist 20 000. - CHF und das Maximal sind 2 Millionen. Die GmbH braucht keinen externen qualifizierten Revisor, noch von eines Verwaltungsrates. Infolgedessen, kann ein Ausländer, der in der Schweiz wohnhaft ist, die Gesellschaft verwalten. Die Gesellschaft ist mit einer beglaubigten Urkunde gegründet.


Die Aktiengesellschaft, abgekürzt AG


Dieser Typ von Firma muss mit einem mindest Vermögen von Sfr. 100'000.-- gegründet werden, und wenigstens Fr. 50'000.-- Kapital sollte in Inhaber- oder Namensaktien unterteilt werden. Um die Firma zu gründen, braucht es wenigstens drei Urhebermitglieder, die von irgendeiner Staatsangehörigkeit und entweder Rechtspersonen oder natürliche Personen sein können. Der Verwaltungsrat muss von einem alleinigen Geschäftsführer bestehen, der Schweizerbürger mit Wohnort in der Schweiz ist, oder von einem Verwaltungsrat, bestehend aus mehreren Mitgliedern, von denen die Mehrheit den Schweizerpass und den Wohnort in der Schweiz haben müssen. Die Firma muss gezwungenermasen über ein selbstständiges Revisionsbüro verfügen und eine Buchhaltung führen, die wenigstens einmal im Jahr dem oben erwähnten Revisionsbüro unterbreitet wird. Die Aktionärsversammlung muss in der Schweiz gehalten werden sowie auch die Verwaltungsratssitzungen. Auf die Dividenden, die den Aktionären gewährt werden, bezieht der Staat eine Steuer, genannt Verrechnungssteuer von 35 %, die aber wiedererlangt werden kann da die Schweiz Staatsverträge mit verschiedenen Ausländischen Staaten unterschrieben hat, betreffs der Untersagung von Doppelbesteuerung.


Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung, abgekürzt GmbH ( = Srl)

Dieser Typ von Firma ist der Aktiengesellschaft sehr ähnlich, da diese aus einer Rechtsperson mit Kapital besteht. Dennoch verfügt sie nicht über Aktien, aber die so genannten Gesellschaftsanteile, die Besitzer derjenigen sind im Handelregister eingetragen. In diesem Sinne garantiert die GmbH (Sagl) nicht die Anonymität seines Inhabers, was bei der Aktiengesellschaft (AG) der Fall ist, diese Eigenschaft ist ohne weiteres mit der Gründung einer Firma mit Aktienkapital, bestehend aus Inhaberaktien, gewährleistet. Die Besitzer, im Handelsregister eingetragen, der Gesellschaftsanteile einer GmbH (Sagl), können dennoch die Anteile für eine Rechts- oder natürliche Person im Vertrauen innehaben, so dass die Anonymität derjenigen die das Wirtschaftsrecht auf die Anteile haben gewährleistet ist. Die GmbH (Sagl), im Gegensatz zu der AG (SA), braucht diese kein Revisionsbüro, so dass die Verwaltungskosten dieser Gesellschaft niedriger sind gegenüber einer AG. Das nötige, minimale Aktienkapital beläuft sich auf 20'000.-- Schweizerfranken und dieses ist in Anteile von mindestens je Fr. 1'0000.-- aufgeteilt.

Die Modalitäten für den Kunden sind folgend:

  1. Entscheiden, welche Tätigkeit man beabsichtigt durchzuführen.

  2. Einen Phantasienamen für die Gesellschaft wählen.

  3. Vom unserer Seite aus, kontrollieren wir sofort, ob der Name vom Handelsregister angenommen werden könnte (dieser Auftrag kostet zirca 40.-- Schweizerfranken). Es sollen in der Tat, Namen vermieden werden, die zu Verwirrungen führen könnten.

  4. Die natürlichen und/oder rechtlichen Personen wählen, um die Gesellschaft zu gründen. Zur Alternative, kann unsere Gesellschaft Strohmänner, treuhänderische Vertreter vermitteln.

  5. Den Kompetenzkreis der Gesellschaft und seiner Verwalter festzulegen.

  6. Den Verwalter oder die Verwalter der Gesellschaft wählen.

  7. Entscheiden, ob der Verwalter eine Tätigkeit entfalten soll, oder er sich beschränken muss, die Anordnungen auszuführen und die Dokumente zu unterschreiben. Die Wahl hängt auch vom Vertrauensverhältnis ab, dass sich mit dem Kunden einstellt und auf die Art der Arbeit, die man beabsichtigt durchzuführen. Selbstverständlich, muss die Arbeit gestattet und von den Schweizer Gesetzen zugelassen sein. Von unserer Seite aus, können wir nicht die Verantwortung für etwaige unerlaubte Tätigkeiten, die vom Kunden durch unsere Gesellschaft oder von Gesellschaften, die durch uns verwaltet werden, begangen worden sind, übernehmen.

  8. Mit dem Verwalter die Teilnahmemodalitäten übereinstimmen und sich eventuell mit den Betriebsberatern, Staatsbeamten, Bankbeamten, Versicherer, usw. zu treffen, um ein Arbeitsverhältnis aufzubauen und die Honorare und die Aufgaben zu bestimmen, die diesen Letzteren anzuvertrauen sind. Auch die Investitionsart zu bestimmen, die durchzuführen sind, durch die Banken und die Versicherungsgesellschaften.

  9. Das notwendige Kapital transferieren. Das notwendige Kapital für die Gründung der Gesellschaft, wird zuerst auf einem speziellen Bankkontokorrent, genannt "Eröffnungskonto" hinterlegt. Das Kapital kann nicht benutz werden, solange die Gesellschaft nicht gegründet ist und vom Schweizerischen Handelsregister nicht ein Auszug ausgestellt wird, mit der Eintragung der Gesellschaft. Im Allgemeinen, ist der Zeitraum zwischen der Kapitaleinlage, der Eintragung der Gesellschaft, und der Freigabe des Kapitals, ungefähr 7 Arbeitstage. Zu Beachten, dass der Kunde es so machen kann, dass das Kapital, dass bei der Bank hinterlegt ist, nicht vom Verwalter ohne seine Zustimmung berührt werden kann. In diesem Fall, genüg es tatsächlich, dass der Kunde und der Verwalter bei der Bank eine Kollektivunterschrift beschliessen, sodass der Kunde immer das gesamte Finanzpaket der Gesellschaft unter Kontrolle hat.

  10. Der Notar muss die notwendigen Dokumente vorbereiten.

  11. Der Kunde muss die notwendigen Dokumente unterschreiben, zum Beispiel die Vollmacht, der Treuhandvertrag und andere Aufträge, die respektiert werden sollen.

  12. Nach ungefähr 7 Arbeitstagen, ist die Gesellschaft bereits gegründet und ordnungsgemäss in der Handelskammer eingetragen. Die Schweizer Handelskammer stellt diesbezüglich sofort eine Bescheinigung aus. Die Gesellschaft ist folglich sofort wirksam und das Kapital kann für die Gesellschaftszwecke benutzt werden.

  13. Die Notar- und Gründungskosten von der Gesellschaft müssen im Voraus bezahlt werden. Diese belaufen sich zwischen 3' 000.-- und 5'000.-- Schweizerfranken. Das Honorar des Verwalters wechselt je nach Arbeitsumfang, der gemacht werden muss. Normalerweise wird das Honorar einmal im Jahr im Voraus bezahlt.

TRuST

Der Trust - Instrument zur Vermögensabsicherung.

Die Rechtsform Trust ist zwar sehr bekannt, dennoch gibt es viele Missverständnisse und Unklarheiten. Daher möchten wir die Rechtsform an sich zuerst kurz beschreiben. Ein Trust ist keine eigenständige juristische Person wie z.B. eine Firma oder eine Stiftung. Ein Trust ist lediglich ein Vertrag, wenn auch ein sehr spezieller. Dabei existieren folgende Parteien:

Settlor

Der Settlor überträgt Vermögenswerte an den Trust. Dabei kann jede Art von vermögen übertragen werden, also Geld und Aktien, Sachwerte wie Fahrzeuge oder Yachten, Immobilien bis hin zu immateriellen Werten wie Patenten und sonstigen Rechten. Die Übertragung kann nicht rückgängig gemacht werden. Der Settlor kann sich nach der Übertragung legal und offiziell als vermögenslos bezeichnen. Dies kann bei Scheidungen, Erbschaftsstreitigkeiten, Firmenkonkurs oder Schadensersatzprozessen ein wichtiger Punkt sein. Gerade bei Ärzten in den USA ist die Absicherung über einen Trust daher sehr beliebt.

Trustee

Der Trustee verwaltet den Trust und damit die Vermögenswerte. Er muss echtlich vom Settlor unabhängig sein. In der Praxis agieren Trustees aber natürlich nach Anweisung des Settlors. Trustees benötigen eine entsprechende staatliche Zulassung, da sie Kraft ihres Amtes die volle und alleinige Verfügungsgewalt über das Vermögen des Trusts haben. WSR arbeitet in allen Ländern nur mit staatlich zugelassenen, renommierten Trustees, welche uns seit langen Jahren bekannt sind.

Beneficiary

Der Beneficiary ist der Begünstigte und kann mit dem Settlor identisch oder eine Person seiner Wahl sein. Nach einem genau festgelegten Plan werden die Vermögenswerte oder auch nur die Zinserträge daraus an den Beneficiary ausgeschüttet. Dieser muss die erhaltenen Zuwendungen allerdings als Einkünfte oder Schenkungen versteuern, sofern er keine Freibeträge nutzen kann.


 

 

ascoservice ag schule • versicherungenAUTOSeintreibungsdienste FERTIGE GESELLSCHAFT